Modus

Sechs Mannschaften werden in zwei Gruppen mit je drei Teams eingeteilt. Innerhalb der Gruppe spielt jeder gegen jeden nach den internationalen Regeln. Spielzeit 3 x 20 Min. Die gesamte Spielzeit wird effektiv gemessen. Bei einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit wird in einer Verlängerung von max. 5 Min. bis zum nächsten Tor weitergespielt (sudden death).

Der Sieger während der regulären Spielzeit erhält 3 Punkte, bei Niederlage 0 Punkte. Wird das Spiel in der Verlängerung gewonnen, erhält der Sieger 2 Punkte, und der Verlierer 1 Punkt. Bleibt der Spielstand nach der Verlängerung unentschieden, erhalten beide Mannschaften je einen Punkt.

Bei Punktegleichheit entscheidet zuerst die direkte Begegnung, anschliessend die Tordifferenz. Sollte dies immer noch gleich sein, entscheiden die mehr erzielten, dann die weniger erhaltenen Tore. Anschliessend entscheidet ein Penalty-Schiessen (3 Schützen pro Mannschaft, dann bis zur Entscheidung je 1 Spieler pro Team).

Nach den Qualifikationsspielen von Freitag und Samstag finden am Sonntag folgende Platzierungsspiele statt:

  • Der 3. der Gruppe A gegen den 3. der Gruppe B um Rang 5/6
  • Der 2. der Gruppe A gegen den 2. der Gruppe B um Rang 3/4
  • Der 1. der Gruppe A gegen den 1. der Gruppe B um Rang 1/2

Bei den Platzierungsspielen am Sonntag wird nach einem Unentschieden in der Verlängerung ein Penalty-Schiessen (3 Schützen pro Mannschaft, dann bis zur Entscheidung je 1 Spieler pro Team) entscheiden.

Schiedsrichterentscheide sind unanfechtbar. Die Mannschaften müssen 2 Tenus (Heim- und Auswärts-Tenu) mitbringen.

Waldkirch St. Gallen 3:5
FC Helsingborg

Chur Unihockey 2:5
Alligator Malans