Rückblick: 2002

Heineken Champy Cup 2002

  • 6. internationales Unhockeyturnier
  • 23. - 25. August
  • Sportanlage GBC Chur

Die bereits 6. Ausgabe des Heineken champy cups wurde wiederum in altbewährter Form ausgetragen. Die am letztjährigen Turnier gemachten Erfahrungen mit der Einführung der effektiven Zeitmessung bedingte jedoch einige Anpassungen der Spielzeiten. Dies führte dazu, dass am Sonntag Morgen bereits um 8.00 h zum ersten Halbfinal angepfiffen werden musste. Für die Mannschaften, vor allem aber für die Zuschauer, war dies wenig attraktiv. Somit fand nur eine Handvoll treuer Fans zu dieser Stunde den Weg in die Gewerbeschule. Im Allgemeinen durften wir eine erfreuliche Zunahme der Zuschauerzahlen verzeichnen. Am Samstag fand die Präsidenten-Konferenz der Nationalliga (Damen und Herrren) bei uns in Chur statt. Wir hatten somit die Gelegenheit, unser Turnier allen Vereinsspitzen der ganzen Schweiz zu präsentieren.

Den Sieger-Pokal konnte Nationalliga-Präsident Hansjörg Guler am Ende des Turniers dem Team von Alligator Malans überreichen. Die Schweizermeister der vergangenen Saison konnten das Turnier zum ersten Mal gewinnen. Sie setzten sich im Final gegen den letztjährigen Turniersieger Wiler-Ersigen mit 7:5 durch. Das Spiel um Platz 3 gewann Rot-Weiss Chur gegen Torpedo Chur klar mit 6:1. Die Zuschauer kamen auch dieses Jahr in den Genuss von abwechslungsreichen Partien, wobei einige auf recht hohem Niveau standen. Insgesammt darf das Turnier wiederum als Erfolg bezeichnet werden.

Teilnehmer

  • Alligator Malans (CH)
  • SV Wiler Ersigen (CH)
  • Rot-Weiss Chur (CH)
  • Torpedo Chur (CH)
  • Marstrand's IBK (SE)
  • IBF Älvstranden (SE)

Dokumente und Links

Alligator Malans
FC Helsingborg

Chur Unihockey
Tatran Stresovice